Fortführung der Online-Impulse

In der zurückliegenden Zeit des Verzichts auf die Durchführung von Gottesdiensten haben sich die Online-Impulse großer Beliebtheit erfreut. Deshalb haben wir mit dem Vorstand des GdG-Rates überlegt, dieses Format zu ausgewählten Anlässen fortzuführen. Zum Pfingstfest geht unser Impuls der Frage nach, welche Erfahrungen man machen kann, wenn Gottes Geist in einem zu wirken beginnt.  

 

PFINGSTEVANGELIUM: Joh 20, 19–23

Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch: Empfangt den Heiligen Geist!

+ Aus dem heiligen Evangelium nach Johannes

19 Am Abend des ersten Tages der Woche,
als die Jünger aus Furcht vor den Juden
bei verschlossenen Türen beisammen waren,
kam Jesus,
trat in ihre Mitte
und sagte zu ihnen: Friede sei mit euch!
20 Nach diesen Worten
zeigte er ihnen seine Hände und seine Seite.
Da freuten sich die Jünger, als sie den Herrn sahen.
21 Jesus sagte noch einmal zu ihnen: Friede sei mit euch!
Wie mich der Vater gesandt hat,
so sende ich euch.
22 Nachdem er das gesagt hatte,
hauchte er sie an
und sagte zu ihnen: Empfangt den Heiligen Geist!
23 Denen ihr die Sünden erlasst,
denen sind sie erlassen;
denen ihr sie behaltet,
sind sie behalten.